Anleitung: Collage erstellen – Kleben statt Malen

Collage aus Papier und Elementen

Wie du ganz einfach kunstvolle Collagen selber gestalten kannst

Du bist nicht der größte Maler, hast aber trotzdem Spaß am kreativen Gestalten? Dann ist eine Collage genau dein Ding. Hier kannst du dich austoben und aus vielen einzelnen Elementen ein einzigartiges Kunstwerk gestalten. – Einfach mal kleben statt malen.

In diesem Beitrag erkläre ich dir, wie du eine Collage selber erstellst und was du hierfür brauchst.

Viel Spaß beim Experimentieren
Mein Herz sagt Kunst, was sagt Deins?


Welche Materialen eignen sich für eine Collage?

Materialsammlung für eine Collage

Alles ist möglich – Beispiele für Materialien

Alles, was sich aufkleben lässt, kannst du verwenden. Hier eine Übersicht von möglichen Materialen:

  • Papier: Farbkarton, Tonpapier, Motivpapier, Transparentpapier, Wellpappe, Seidenpapier, Zeitungspapier
  • Fotos: Fotos von Familie und Freunden, Urlaubsfotos, Landschaftsfotos, Tierfotos, alte schwarz-weiß Fotos
  • Ausschnitte aus: Zeitungen, Postkarten, Landkarten, Katalogen
  • Aufkleber: Motivsticker, Aufkleber mit Buchstaben
  • Holz-Elemente: Motive wie Schmetterlinge, Blumen, Tiere, Buchstaben, Ornamente
  • Naturmaterialen: Baumrinde, getrocknete Gräser und Blumen, Muscheln, Steine, Sand, Federn, Eierschalen, Blätter, Zweige
  • Stoffe: Rest deiner Lieblingsjeans, aussortierte Kleidungsstücke, Tischdecken, Reste von Gardinen, Stoffe mit den unterschiedlichsten Strukturen
  • Garn und Bänder in verschiedenen Breiten und Farben
  • Abfälle: Kronkorken, Flaschenetiketten, Bonbonpapier, Verpackungen, Folien
  • Knöpfe, Briefmarken, Servietten, Perlen, Bierdeckel
Mein Tipp: Lege dir eine Kiste zu, in der du alle Materialen für dein nächstes Kunst Projekt sammelst.
Sammelkiste mit Material für eine Collage

Sammelkiste für Material

Welche Untergründe eignen sich?

Du kannst deine Collage zum Beispiel auf Papier oder Pappe gestalten. Es geht aber auch auf einem Keilrahmen, einem Holz-Malgrund oder einem Holzbrett aus dem Baumarkt. Wichtig ist, das der Kleber auf dem Material klebt und wenn mit Acrylfarbe gearbeitet wird, die Oberfläche grundiert ist.

Welcher Kleber ist der Richtige?

Es kommt auf das Material und den Untergrund an. Mögliche Kleber sind zum Beispiel: Bastelkleber, Alleskleber, Serviettenkleber oder Decopatchkleber.


Anleitung: So wird eine Collage erstellt

  1. Überlege dir ein Thema: Was willst du darstellen? Welche Emotionen möchtest du ausdrücken?
  2. Sammle die benötigten Materialen zusammen.
  3. Schneide oder reiße die Materialen auf die gewünschte Größe und Form zu. Zum Schneiden kannst du eine normale Schere verwenden oder eine Zacken-Schere, ein Cutter-Messer oder Motiv-Stanzer.
  4. Bemale zum Beispiel einzelne Bereiche oder den kompletten Hintergrund deiner Unterlage mit Acrylfarbe.
  5. Ordne deine Elemente auf der Unterlage an, so lange bis dir die Komposition gefällt.
  6. Klebe die Elemente auf den Untergrund. Dabei kannst du sie nebeneinander, untereinander, übereinander kleben. So wie es dir am besten gefällt. Du kannst Farbe ins Spiel bringen und einzelne Elemente anmalen oder übermalen.
  7. Die Collage ist fertig, wenn sie fertig ist. Gefällt dir die Harmonie oder der Kontrast der Elemente? Erzielt das Bild seine gewünschte Wirkung? Wenn nicht, dann bessere nach, bis du mit deinem Werk zufrieden bist.

Ein Beispiel: Collage aus Papier

Collage aus Papier und Elementen auf Karton 34 x 24 cm

Collage aus Papier und Elementen auf Karton 34 x 24 cm

Als erstes habe ich mir Papierreste zusammengesucht sowie einige Kleinteile, wie Blumen aus Holz und Aufkleber mit Buchstaben. Das Papier habe ich mit einer Schere und mit einem Motivstanzer in die gewünschte Form und Größe geschnitten bzw. gestanzt.Als nächstes habe ich den Hintergrund mit zwei großen Bögen Papier, mit Hilfe von Serviettenkleber, beklebt. Die überstehenden Ränder habe ich einfach auf die Rückseite umgeschlagen und dort festgeklebt. Wichtig: Beim Arbeiten mit Serviettenkleber den Pinsel immer gut ausspülen.

Collage Hintergrund beklebt mit Papier

Hintergrund beklebt mit Papier

Elemente der Collage anordnen

Elemente anordnen

Info: Bastelkleber hat sich für das verwendete Papier als ungeeignet herausgestellt, da er zu langsam trocknete und dunkle Stellen auf dem Papier hinterlassen hat.

Die Collage habe ich Schritt für Schritt gestaltet und nach und nach die Elemente aufgeklebt. Teilweise habe ich die Papierelemente noch nicht vollständig festgeklebt, damit ich beim Arbeiten immer noch einmal Papierenden der neuen Elemente, unter die bereits aufgeklebten Elemente, schieben konnte. Die Holzelemente habe ich mit Alleskleber aufgeklebt.

Mein Fazit: Warum eine Collage so viel Spaß macht

Bei der Gestaltung einer Collage musst du kein malerisches Talent haben. Es kommt auf das Gefühl für Gestaltung an. Auf die richtige Kombination von Material und Farbe. Hier kannst du dich regelrecht austoben und mit den verschiedensten Materialen experimentieren. Und das macht Collagen-Fans halt einfach so viel Spaß.

Was sind deine Erfahrungen?

Hast du schon einmal eine Collage erstellt? Welche Materialen und Untergründe hast du verwendet? Hast du weitere Tipps und Anregungen? Schreib mir doch einfach einen Kommentar mit deinen Erfahrungen. Ich freue mich von dir zu hören.

Deine Jeanine Hense

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, teile ihn mit deinen Freunden:

Diese Collage Ideen könnten dir gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.