DIY-Anleitung: Magnete basteln mit Briefmarken

Magnete basteln mit Briefmarken

Ich finde Briefmarken sind viel zu schade, um sie einfach nur in einem Briefmarken-Album zu verstecken. Es gibt Briefmarken mit wunderschönen Motiven aus denen sich ganz einfach einzigartige Deko-Magnete oder Kühlschrankmagnete basteln lassen. Wie das geht und was du hierfür benötigst, erfährst du in diesem Beitrag.

Am Anfang meiner Bastelei mit Briefmarken hatte ich Angst, eine wirklich wertvolle Briefmarke zu verbasteln und es nicht zu bemerken. Um mich sicherer zu fühlen, habe ich mich mithilfe eines Briefmarken-Kataloges über den Wert verschiedener Briefmarken informiert. Wie du den Wert einer Briefmarke bestimmst, erfährst du zum Beispiel auf der Website: www.borek.de.
Briefmarken-Magnete - einfach und wunderschön

Briefmarken-Magnete – einfach und wunderschön


Materialien und Werkzeuge für Briefmarken-Magnete

Für das Basteln der Magnete mit Briefmarken benötigst du folgendes:

  • Briefmarken mit schönen Motiven
  • Farbkarton z. B. 270 g / m²
  • Selbstklebende Magnetfolie
  • Servietten-Kleber
  • Pinsel mit Synthetik-Haaren
  • Lineal und Bleistift
  • Schere
  • Gitter zum Trocknen

Bastelanleitung: Magnete basteln mit Briefmarken

Schritt für Schritt – Hier erkläre ich dir, wie es geht:

Schritt 1 – Briefmarken sortieren:

Briefmarken in der Farbe grün

Sortiere als erstes die Briefmarken nach Farben und prüfe, welcher Farbkarton farblich zu ihnen passt. Die Zuordnung fällt leichter, wenn du eine große Farbkarton Auswahl zur Verfügung hast.


Schritt 2 – Magnetfolie aufkleben:

Magnetfolie geklebt auf Farbkarton

Klebe die Magnetfolie auf den Farbkarton. Mit selbstklebender Magnetfolie, ist das Aufkleben einfach: Folie abziehen, auflegen und fest andrücken. Überstehenden Farbkarton kannst du einfach mit der Schere abschneiden.


Schritt 3 – Briefmarke aufkleben:

Briefmarken Magnet mit Serviettenlack besteichen

Klebe als nächstes eine Briefmarke mit Servietten-Kleber auf den Farbkarton. Platziere die Briefmarke dabei so, dass am Rand noch ein paar Millimeter vom Farbkarton zu sehen sind. Anschließend schneide so um die Briefmarke herum, dass ein gleichmäßiger Rand vom Farbkarton stehen bleibt.

Bestreiche die Vorderseite komplett mit Servietten-Kleber, der jetzt als Lack fungiert. Hierdurch erhält die Vorderseite eine ebene, matt glänzende Oberfläche.


Schritt 4 – Magnete trocknen:

gebastelte Magnete mit Briefmarken beim Trocknen

Lege den Magneten zum Trocknen auf ein Gitter. Sobald der Lack getrocknet ist, ist der Kühlschrankmagnet mit Briefmarken Motiv einsatzbereit.


Wie gefällt dir diese DIY-Anleitung?

Sammelst du Briefmarken oder bastelst du vielleicht sogar mit ihnen genauso gern wie ich? Hast du auch Angst davor wertvolle Briefmarken ausversehen zu verbasteln? Schreib mir einen Kommentar. Ich freue mich auf den Erfahrungsaustausch.

Deine Jeanine

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, teile ihn mit deinen Freunden:

Lust auf mehr Ideen mit Briefmarken?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.